T. 062 926 90 00

Anerkennung ausländischer Ausbildungsabschlüsse im Pflegebereich - AUSL

Mehr erfahren

Aufbereitung von Endoskopen - STE Endo

Mehr erfahren

Aufbereitungvon Endoskopen STE Endo Ergänzungsmodul

Mehr erfahren

Branchenspezialitäten - strategische Führung auf den Punkt gebracht - BSP

Mehr erfahren

DIG-Gefahren der digitalen Welt

Mehr erfahren

EKG schreiben und interpretieren - EKG

Mehr erfahren

Fachausbildung für medizinisches Gipsfachpersonal - FW-GIPS

Mehr erfahren

Gerontopsychiatrische Kompetenz - GeKo

Mehr erfahren

Infektionsprävention und Hygiene in der Arzt- und Zahnarztpraxis - IHAZ

Mehr erfahren

Instrument FIM® - Basiseinführung - FIM

Mehr erfahren

Instrument FIM® - Fallbesprechungen für Fortgeschrittene - FIM-2

Mehr erfahren

LL-191

Mehr erfahren

Medizinische Kodierung - Mitsprachekompetenz gewinnen - MKK

Mehr erfahren

Palliative Care Niveau B2 - PAC3

Mehr erfahren

Sachbearbeiter/-in Gesundheitswesen edupool.ch - SABG

Mehr erfahren

SVEB Zertifikat - Bildungsangebote konzipieren und didaktisch gestalten - SVEB FA-M4&5

Mehr erfahren

SVEB Zertifikat - Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten - SVEB FA-M2

Mehr erfahren

Validation nach Naomi Feil Grundlagen - VAL

Mehr erfahren

WISL-181

Mehr erfahren

Wundversorgung bei Kindern - WVK

Mehr erfahren

Kennen Sie den Leadership Code?

Ja – und führen Sie unter diesen Gesichtspunkten?

Nein – dann nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und lassen Sie sich diesen Code kurz vorstellen.

 

Das Führungskonzept wurde erstmals im Buch "The Leadership Code"; Ulrich, D., Smallwood, N., Sweetman, K.. (2008). 1. Auflage. Boston, Massachusetts: Harvard Business Press beschrieben. Die Autoren gingen den Fragen nach:

  • Wie viel Prozent der effektiven Führungsarbeiten ist im Grunde überall gleich?
  • Gibt es gemeinsame Regeln, an die sich jede Führungskraft zu halten hat?
  • Gibt es einen erkennbaren Führungscode?
  • Wenn es gemeinsame Regeln gibt, die jede Führungskraft beherrschen sollte, wie sehen diese aus?

Die Autoren fanden durch ein breites Benchmarking bei Leistungsträgern heraus, dass es grundsätzlich 5 Führungs-Spielregeln für erfolgreiche Führungskräfte gibt.

Wille und Fähigkeit

  • die Zukunft mitzugestalten
  • etwas zu bewegen und Dinge geschehen zu lassen
  • Mitarbeiterstärken zu erkennen und zu fördern
  • die nächste Generation auszubilden und aufzubauen
  • in sich selbst zu investieren

 

 Picture 1

Quelle:
"The Leadership Code"; Ulrich, D., Smallwood, N., Sweetman, K.. (2008).
1. Auflage. Boston, Massachusetts: Harvard Business Press

Vielleicht denken Sie, dass diese 5 Regeln banal sind. Vielleicht erkennen Sie aber auch die Dimension dieser Regeln, welche Rechenschaft über Zielsetzung, wahre Führung, Personalentwicklung, Umgang mit Konflikten und Ausrichtung von eigen Stärken und individuellen Fähigkeiten verlangt.

Sind Sie

  • Stratege
  • Umsetzer und Vollstrecker
  • Talentmanager
  • Personalentwickler
  • Persönlichkeitsinnovator

Wo liegen Ihre Stärken und wo die Schwächen?

Können Sie Ihre Schwächen mindern und Ihre Stärken nutzen und ausbauen?

Haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen?

Denn nur im offenen, konstruktiven Austausch erfährt man, wie man wirkt und kann sein Selbstbild überprüfen. Die modernen Führungsausbildungen setzen vermehrt den Fokus auf den Leadership Code. Es geht darum, Strategien zu entwickeln, Mitarbeiter zu befähigen und zu fördern, ihnen Verantwortung und Raum zu geben. Nicht zuletzt geht es auch darum, Gesundheit zu erhalten, die der Mitarbeitenden wie auch die eigene.

Wann investieren Sie in die eigene Person?

Wann in die Mitarbeitenden?

Wann haben Sie das letzte Mal die Homepage von H+ Bildung durchforscht?

Gerne laden wir Sie am 27. oder 28. November 2014 zur Informationsveranstaltung zu den Themen
Personalerhaltung/Personalführung/Personalentwicklung nach Luzern oder Pfäffikon ein.

Wäre jetzt die richtige Zeit sich anzumelden – wenn nicht jetzt, wann dann?

 

Guido Wismer
Bereichsleiter Führung, Management

Picture 1
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.