T. 062 926 90 00

Anerkennung ausländischer Ausbildungsabschlüsse im Pflegebereich - AUSL

Mehr erfahren

ANQ Schulung: "FIM®" Fallbesprechungen

Mehr erfahren

Aufbereitung von Endoskopen - STE Endo

Mehr erfahren

Branchenspezialitäten - strategische Führung auf den Punkt gebracht - BSP

Mehr erfahren

DIG-Gefahren der digitalen Welt

Mehr erfahren

EKG schreiben und interpretieren - EKG

Mehr erfahren

Fachausbildung für medizinisches Gipsfachpersonal I - FW-GIPS-I

Mehr erfahren

Gerontopsychiatrische Kompetenz - GeKo

Mehr erfahren

Infektionsprävention und Hygiene in der Arzt- und Zahnarztpraxis - IHAZ

Mehr erfahren

Medizincontrolling - MC

Mehr erfahren

Medizinische Kodierung - Mitsprachekompetenz gewinnen - MKK

Mehr erfahren

Medizinische Terminologie - Grundlagen - MET

Mehr erfahren

Professionelle Betreuung von Menschen mit Demenz – DEM

Mehr erfahren

Sachbearbeiter/-in Gesundheitswesen edupool.ch - SABG

Mehr erfahren

SVEB Zertifikat - Bildungsangebote konzipieren und didaktisch gestalten - SVEB FA-M4&5 inkl. Supervision

Mehr erfahren

SVEB Zertifikat - Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten - SVEB FA-M2

Mehr erfahren

TARMED Grundlagen - TAR-G

Mehr erfahren

Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung - VBFG

Mehr erfahren

WISL-181

Mehr erfahren

Wundbehandlung mit Niederdruck-Therapie (NPWT)

Mehr erfahren

Information zur Wiederaufnahme des Unterrichts

Schutzmassnahmen

1. Grundlagen
Für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes erstellt H+ Bildung entsprechend der Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) (COVID-19-Verordnung 2) mit Stand vom 15. Juni 2020 das vorliegende Schutzkonzept.

Das Schutzkonzept ist für alle Teilnehmenden und Dozierenden bei H+ Bildung verbindlich.

Grundsätzlich haben Personen, die mit Covid 19 infiziert sind oder aber Symptome wie Fieber, trockener Husten, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Muskelschmerzen und plötzlicher Verlust von Geschmacks- und Geruchsinn zeigen, keinen Zutritt zu H+ Bildung.

2. Räumlichkeiten
Für den Präsenzunterricht werden insgesamt 6 Unterrichtsräume mit einem Nebenraumangebot für allfällige Gruppenarbeiten genutzt. Diese befinden sich im Rain 36 sowie in der Schachenallee 29 in Aarau. Die Schulungsräume weisen eine Grösse zwischen 65 m2 und ca. 100 m2 aus. Die optimale Teilnehmerzahl unserer Schulungsangebote belaufen sich auf 12 bis 20 Teilnehmer je Angebot.

3. Schutzmassnahmen im Einzelnen
3.1. Teilnehmer- und Dozenteninformation
Alle Teilnehmer und Dozenten werden vor Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes über die Schutzmassnahmen schriftlich, sowie beim ersten Präsenzunterricht direkt über die Schutzmassnahmen informiert.
3.2. Massnahmen zur Händehygiene
Ein viruzid wirkendes Händedesinfektionsmittel ist in den Publikumsbereichen sowie den Unterrichtsräumen in einer ausreichenden Menge vorhanden. Alle Teilnehmenden wie auch Dozenten werden auf die Massnahmen zur Händehygiene hingewiesen.
3.3. Massnahmen zur Flächendesinfektion
In allen Unterrichtsräumen und Publikumsbereichen sind viruzid wirkende Einwegtücher mit einem Flächendesinfektionsmittel auf Alkoholbasis vorhanden. Stifte, Fenster- und Türfallen, Tische und Arbeitsflächen werden mehrmals täglich desinfiziert.
3.4. Lüften
Alle Unterrichtsräume werden am Morgen, während den Pausen und nach Unterrichtsschluss ausgiebig gelüftet.
3.5. Pausenreglung
Die Dozierenden werden vorgängig über unterschiedliche, verbindlich einzuhaltende Pausenzeiten informiert, um eine Personenansammlung in der Cafeteria zu vermei-den. Die Unterrichtzeit beträgt in der Regel zwischen 2 Pausen maximal 2 Stunden.
3.6. Aufenthalt für Teilnehmende in der Cafeteria
Der Aufenthalt in der Cafeteria ist in der Pause am Morgen sowie am Nachmittag möglich, um sich mit Getränken zu versorgen. Hierfür wird Einweggeschirr zur Verfügung gestellt. In der Mittagspause ist der Aufenthalt in der Cafeteria unter Einhaltung der Abstandsregeln möglich.
3.7. Liftbenutzung
Die Benutzung des Liftes ist nur den Mitarbeitern von H+ Bildung sowie in Ausnahmefällen Teilnehmenden mit einem Handicap vorbehalten.

4. Distanzregelung während der Unterrichtszeit
4.1. Die Unterrichtsräume sind entsprechend der COVID-19 Verordnung und den Flächenangaben aus den Grundprinzipien für nachobligatorische Schulen dahingehend eingerichtet, dass die Empfehlungen des BAG betreffend Hygiene und soziale Distanz eingehalten werden können. Neben diesen Regeln werden weitere Massnahmen ergriffen.
4.2. Entsprechend dem Dokument des BAG „Neues Coronavirus: So schützen wir uns“ halten wir den Sicherheitsabstand zwischen den Teilnehmenden und dem Dozierenden ein. Über die Verhaltensregeln entsprechend den BAG Informationen werden die Teilnehmenden wie auch die Dozierenden orientiert. Gruppenarbeiten sollten im Freien durchgeführt werden - sofern darauf nicht verzichtet werden kann.
4.3. Bei körpernahen Anleitungen im Rahmen der Schulungsmassnahmen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben. Die Teilnehmenden sind angehalten, einen Mund-Nasen-Schutz mit in den Unterricht zu bringen. In Ausnahmesituationen kann ein Mund-Nasen-Schutz am Empfang käuflich erworben werden.
4.4. Durch die Präsenzlisten, welche zwingend im Rahmen der Schulungen geführt werden, ist die Anwesenheit aller Teilnehmenden innerhalb der unterschiedlichen Seminare dokumentiert.

aktuell
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.