T. 062 926 90 00

Advanced teaching - Unterrichtsdrehbuch, AVIVA-Modell

Mehr erfahren

Anerkennung ausländischer Ausbildungsabschlüsse im Pflegebereich - AUSL

Mehr erfahren

Anwesenheits- und Absenzenmanagement - AMA

Mehr erfahren

Aufbereitung von Endoskopen - STE Endo

Mehr erfahren

EKG schreiben und interpretieren - EKG

Mehr erfahren

Fachweiterbildung Spitalpharmazie - FWSPHA

Mehr erfahren

Führung und Management für Ärztinnen / Ärzte - FMM Zusatzmodul

Mehr erfahren

Medizinische Kodierung - Auf dem neusten Stand «STReha» - MKU-STR

Mehr erfahren

Medizinische Kodierung - Auf dem neusten Stand «TARPSY» - MKU-PSY

Mehr erfahren

Medizinische Kodierung - Mitsprachekompetenz gewinnen - MKK

Mehr erfahren

Medizinische Terminologie - Grundlagen - MET

Mehr erfahren

Professionelle Betreuung von Menschen mit Demenz – Schulungszentrum Gesundheit, Zürich

Mehr erfahren

Sachbearbeiter/-in Gesundheitswesen edupool.ch - SABG

Mehr erfahren

SVEB Zertifikat - Bildungsangebote konzipieren und didaktisch gestalten - SVEB FA-M4&5 inkl. Supervision - Schulungszentrum Gesundheit

Mehr erfahren

Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung - VBFG

Mehr erfahren

Vorbereitungslehrgang für das Qualifikationsverfahren Medizinproduktetechnologe/-login EFZ - STE Quali

Mehr erfahren

Wundbehandlung mit Niederdruck-Therapie (NPWT)

Mehr erfahren

Zertifikatsprüfung für medizinische Gipsfachleute - ZP-Gips

Mehr erfahren

Fachexpertin / Fachexperte für Infektionsprävention im Gesundheitswesen mit eidgenössischem Diplom

H+ Bildung übernimmt vom SBK-Bildungszentrum per Herbst 2013 den modularen Zulassungslehrgang zur eidgenössischen höheren Fachprüfung "Fachexpertin / Fachexperte für Infektionsprävention im Gesundheitswesen mit eidgenössischem Diplom".
Die Kosten für den Lehrgang bleiben sich gleich. SBK- und SHV-Mitglieder profitieren auch unter neuer Trägerschaft von vergünstigten Preisen.

Der Lehrgang wird in 5 Modulen angeboten, die zwischen 7 und 9 Tagen dauern. Jedes Modul endet mit einer Prüfung. Die bestandenen Modulprüfungen sind Teil der Zulassungsbedingungen zur Eidgenössischen höheren Fachprüfung.

Die Module können von Interessierten im Sinne einer Fortbildung auch einzeln besucht werden, mit oder ohne Prüfung.

Der Lehrgang startet im Herbst 2013. Die genauen Daten stehen im Moment noch nicht fest. Sobald die Planung abgeschlossen ist, werden die Termine im Internet veröffentlicht.

flyer25news5
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.