T. 062 926 90 00
Information zur aktuellen Situation

Verschiedene Präsenzunterrichte können unter den aktuellen Pandemie-Bestimmungen und unter Einhaltung der Schutzmassnahmen wieder stattfinden. Eine Umstellung auf Fernunterricht ist weiterhin für diejenigen Angebote oder Angebotsteile vorgesehen, in denen Präsenzunterricht nicht möglich ist oder bei denen sich Fernunterricht besonders bewährt hat. Angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer informieren wir per E-Mail.

Zusatzkompetenzen Medizinaltechnik - ZMT

Sie arbeiten als PflegemitarbeiterIn in einem Alters- und Pflegeheim? Sie werden künftig zusätzliche Kompetenzen im Bereich der Behandlungspflege übernehmen?

Darauf gilt es sich sorgfältig vorzubereiten, denn Behandlungspflege ist nicht ohne Risiken. Dieses Seminar bereitet Sie qualifiziert auf die Übernahme von Zusatzkompetenzen in einfachen, technischen Pflegeverrichtungen vor. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung und des Kompetenznachweises in der Praxis erhält Ihr Arbeitgeber Entscheidungsgrundlagen für eine Kompetenzerweiterung.

 

Zielgruppen

  • Assistentin / Assistent Gesundheit und Soziales
  • Hauspflegerin / Hauspfleger
  • Pflegeassistentin / Pflegeassistent
  • Pflegehilfe
  • Praktikantinnen / Praktikanten
  • SRK Pflegehelferin / SRK Pflegehelfer

Voraussetzungen

Die Teilnehmenden arbeiten seit mindestens einem Jahr in einer Institution des Gesundheitswesens. Die erworbenen praktischen Fertigkeiten müssen am Arbeitsplatz unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht praktisch geübt werden . Die Teilnehmenden verfügen über ausreichende Deutschkenntnisse, um sich im Unterricht ausdrücken und den Lerninhalten folgen zu können. Der Arbeitgeber unterstützt den Seminarbesuch

Handlungskompetenzen

Sie erlangen Fachkompetenz für
- Vitalzeichen-Kontrolle
- kapilläre Blutentnahmen und Blutzuckermessung
- Arzneimittellehre und Umgang mit Medikamenten
- subkutane Injektionen
- Wundmanagement von einfachen Wunden: PEG-Sonde und Zystofix®
- Assistenz bei der Einlage von Blasenkathetern
- Verabreichung von Praktoclyss®-Einläufen
- Sauerstoffverabreichung
- Inhalation

Sie sind nach dem Seminar in der Lage
- die diplomierten Pflegenden bei deren Tätigkeit erweitert zu unterstützen
- mit dem neuen Fachwissen die bearbeiteten medizinischen Vorgänge zu erklären und die notwendigen Pflegehandlungen daraus abzuleiten
- Sie vertiefen Ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Heimbewohnenden

Inhalte

  • Vitalzeichenkontrolle: Blutdruck, Puls, Atmung
  • Diabetes mellitus
  • kapilläre Blutentnahme und Blutzuckermessung
  • allgemeine Arzneimittellehre
  • Medikamentenverabreichung
  • subkutane Injektionen
  • Wundheilungsprozesse, Wundmanagement, Verbandswechsel
  • Blasenkatheterismus
  • Darmeinläufe
  • Sauerstoffverabreichung
  • Inhalation

Hinweise

- Für dieses Seminar gibt es ca. 3 Wochen vor Seminarbeginn einen Leseauftrag. Sie benötigen dazu das Buch "Arzneimittellehre für Krankenpflegeberufe", 11. Auflage, ISBN 978-3-8047-3894-2

- Der Besuch dieses Seminars führt nicht automatisch zu einer Kompetenzerweiterung. Dies liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers

Abschluss

Teilnehmende, die das Seminar vollständig besucht, die Abschlussprüfung mit Erfolg bestanden und den Leistungsnachweis in der Praxis mit Erfolg abgeschlossen haben, erhalten ein H+ Zertifikat

Fragen zum Seminar

Ich möchte dieses Seminar als Innerbetriebliches Seminar buchen

Wir bilden Ihre Mitarbeitenden da weiter, wo die Berufskenntnisse angewendet werden. Wir bringen das praxisbezogene Wissen zu Ihnen und gehen auf die Themen ein, die für Ihren Betrieb wichtig sind. Fragen Sie uns unverbindlich an.

Ansprechperson

Mirjam Sejdini
Seminarorganisatorin Pflege, Behandlungstechnik T. 062 926 90 04

Angebotsübersicht

PDF oder bestellen
Freie Seminarplätze verfügbar
Noch wenige Seminarplätze verfügbar
Ausgebucht / auf Warteliste eintragen
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.