T. 062 926 90 00

Techn. SterilisationsassistentIn - Fachkunde I - STE I

Die Schweizerische Gesellschaft für Sterilgutversorgung (SGSV) und H+ Bildung führen gemeinsam Lehrgänge für Techn. Sterilisationsassistentinnen und -assistenten durch. Mit dem neu aktualisierten und erweiterten Lehrgang werden die Teilnehmenden für die komplexen Aufgaben vorbereitet. Damit werden sie die erhöhten Anforderungen an die Qualitat und an das wirtschaftliche und ökologische Verhalten der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilungen (ZSVA) / der Aufbereitungseinheiten Medinzinprodukte (AEMP) der Spitäler erfüllen.

 

 

Zielgruppen

Mitarbeitende von Aufbereitungseinheiten von Medizinprodukten (AEMP) in Spitäler, chirurgischen Kliniken oder ähnlichen Gesundheitsinstitutionen.

Voraussetzungen

Genügende Deutschkenntnisse, um auch abstrakte Sachverhalte in Hochdeutsch zu verstehen, entsprechende Fragen zu stellen und den gelernten Stoff an der Prüfung wiedergeben zu können. Sprachniveau B2 empfohlen. 150 Stunden begleitete praktische Tätigkeit in einer ZSVA gemäss Tätigkeitskatalog "Aufbereitung von Medizinprodukten" Eine Prüfungszulassung kann nur erfolgen, wenn der Tätigkeitskatalog "Aufbereitung von Medizinprodukten" mit allen zugehörigen Anlagen vollständig ausgefüllt ist und der Unterricht zu 90% besucht wird. Anmeldung: Die Platzbestätigung erfolgt nur bei gleichzeitigem Nachweis des Praktikumplatzes.

Handlungskompetenzen

Sie führen die Aufbereitung der zu sterilisierenden Güter (Instrumente, Geräte, Textilien usw.) fach- und sachgerecht nach anerkannten Qualitätsstandards und Methoden aus und tragen zum wirtschaftlichen und ökologischen Handeln in der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) bei.

Inhalte

  • Praxisrelevante, rechtliche Rahmenbedingungen
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Grundlagen der Mikrobiologie / Sterilisation
  • Grundlagen der Desinfektion
  • Dekontamination von Medizinprodukten
  • Qualitätsmanagement und Validierung
  • Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten
  • Aufbereitung von Medizinprodukten

 

Hinweise

Mit dem Einreichen der Bestätigung über den Praktikumsplatz (siehe Downloads) in einer AEMP/ ZSVA erfolgt die definitive Aufnahme zum Lehrgang Fachkunde I.

Abschluss

Die Ausbildung kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden, die auch den Abschluss Richtlinien der DGSV (DIN 58946-6) entspricht. Die Prüfungszulassung erfolgt nur, wenn der Tätigkeitskatalog "Aufbereitung von Medizinprodukten" mit allen zugehörigen Anlagen vollständig ausgefüllt ist und die Präsenzzeit von 90% erfüllt ist.

Methoden

Referat, Lehrgespräche, Fallbearbeitung - Fallbesprechung, Praxisbezogene Informationen für die Umsetzung Nachweis der Praktischen Tätigkeit anhand des Tätigkeitskatalogs "Aufbereitung von Medizinprodukten".

Lernzeit

15 Tage Präsenzunterricht + 1 Tag Prüfung, individuelle Selbstlernzeit

Fragen zum Seminar

Ich möchte dieses Seminar als Innerbetriebliches Seminar buchen

Wir bilden Ihre Mitarbeitenden da weiter, wo die Berufskenntnisse angewendet werden. Wir bringen das praxisbezogene Wissen zu Ihnen und gehen auf die Themen ein, die für Ihren Betrieb wichtig sind. Fragen Sie uns unverbindlich an.

Ansprechperson

Danu Ravi
Seminarorganisatorin

Angebotsübersicht

PDF oder bestellen
Freie Seminarplätze verfügbar
Noch wenige Seminarplätze verfügbar
Ausgebucht / auf Warteliste eintragen
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.