Schutzmassnahmen Covid-19: Es sind keine Schutzmassnahmen mehr vorgeschrieben. Wenn Ihnen wohler ist, tragen Sie bitte dennoch Schutzmasken.

Qualitäts- / Prozessmanagement - QPM

Organisatorische und fachliche Qualität im Sozial- und Gesundheitswesen – eine unterschätzte Dimension. Ausgerichtet auf die individuellen Bedürfnisse von Menschen und gleichzeitig hohen Standardisierungen unterworfen, sichern transparente, wirksame und effiziente Abläufe die Qualität der geforderten Leistungen.

Als Qualitätsfachperson verantworten Sie zusammen mit dem Prozessverantwortlichen den Aufbau und die Führung des Qualitätsmanagementsystems. Sie berücksichtigen dabei die branchenspezifischen, qualitativen und gesetzlichen Anforderungen seitens Bund und Kanton.

Der kompakte Lehrgang zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus. Sie erhalten wertvolle Werkzeuge für die Umsetzung Ihrer betrieblichen Ziele. Ein intensiver Austausch unter den Teilnehmenden eröffnet neue Möglichkeiten und Netzwerke.

Zielgruppen

Qualitäts- und Prozessmanager, sowie Fachpersonen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, die Veränderungen anstossen und neue Methoden und fachliche Standards in das Gesamtsystem einbringen. Mindesterfahrung im Qualitäts- und/oder Prozessmanagement von 3 Monaten wird vorausgesetzt.

Handlungskompetenzen

Der erfolgreich abgeschlossene Lehrgang befähigt die Teilnehmenden, ein prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem aufzubauen. Sie beziehen Mitarbeitende in den Prozess ein und überprüfen mit der Audit Methode die Erfüllung der Vorgaben und entwickeln Schlussfolgerungen zum weiteren Vorgehen.

Inhalte

  • Grundlagen von Qualitätsmanagementmodellen: Qualitäts-
    begriffe, Modelle der Gesamtqualität, QM-Philosophien, Grundlagen und Elemente von QM-Systemen, Überblick zu Managementansätzen und -konzepten Change-Management, Lean-Management, Chancen- und Risk-Management
  • Fachliche, behördliche, gesetzliche und branchenspezifische Vorgaben
  • Prozessmanagement: Grundlagen der Organisation,
  • Prozesselemente, Funktionen, Prozessdokumentation (Steckbrief) und kontinuierliche Verbesserung
  • Basis Projektmanagement: Vorgehen, Ziele definieren, Rollen festlegen, Ressourcen und Zeitplan berechnen
  • Prozess- und Qualitätsdokumentation: Dokumentenarten,
    Dokumentenstruktur, Dokumentenzyklus, Normforderungen
  • Interne Audits: Zweck und Organisation, Vorbereitung, Auditdurchführung, Auditbericht, Nachbearbeitung unter Berücksichtigung der Vorgaben
  • Präsentation von eigenem Verbesserungs-Prozess unter
    Anwendung aller erlernten Elemente

Hinweise

Zwischen den Seminartagen arbeiten Sie intensiv an den eigenen Prozessen (5 - 11 Tage).

Vorbereitendes Seminar: Qualitätsmanagement - ein Überblick - QPME

Abschluss

Teilnehmende, die den Präsenzunterricht zu mind. 90% besucht und den Kompetenznachweis erbracht haben, erhalten das Zer-tifikat H+ Bildung.

Fragen zum Seminar

Ich möchte dieses Seminar als Innerbetriebliches Seminar buchen

Wir bilden Ihre Mitarbeitenden da weiter, wo die Berufskenntnisse angewendet werden. Wir bringen das praxisbezogene Wissen zu Ihnen und gehen auf die Themen ein, die für Ihren Betrieb wichtig sind. Fragen Sie uns unverbindlich an.

Ansprechperson

Sibel Tulgar
Seminarorganisatorin Medizin- und Behandlungstechnik T. +41 62 926 90 06

Angebotsübersicht

PDF oder bestellen
Freie Seminarplätze verfügbar
Noch wenige Seminarplätze verfügbar
Ausgebucht / auf Warteliste eintragen
Führung | Management
Betriebswirtschaft | Administration
Pflege | Behandlungstechnik
Hotellerie | Betriebstechnik
Praxisausbildung | Berufsbildung