T. 062 926 90 00

Fachweiterbildung Palliative Care Niveau B2

In diesem Seminar werden Sie sich mit vertieftem Fachwissen auf dem Niveau B2 (nach palliative.ch) auseinander setzen. Der erfolgreiche Seminarbesuch befähigt Sie, als Peertutorin in der Praxis eine führende Rolle in der Umsetzung der palliative care zu übernehmen.

H+ Bildung ist eine von palliativeaargau anerkannte Bildungsinstitution.

Prozent AG2Weiterbildungsfinanzierung vom Kanton
Leitfaden Weiterbildungsbeiträge vor Seminarbeginn

Zielgruppen

diplomierte Pflegefachpersonen HF oder FH

Voraussetzungen

Da die Weiterbildung als Aufbauseminar konzipiert ist, ist der Nachweis einer anerkannten Weiterbildung in palliative care auf Niveau B1 zwingend 2 Jahre Berufserfahrung (nach Abschluss der Berufsbildung) mit einem Beschäftigungsgrad von mindestens 60% Prozent, bei tieferem Beschäftigungsumfang entsprechend länger Empfehlungsschreiben des Arbeitgebers / der Arbeitgeberin zum Lehr-gangsbesuch, darin enthalten die Bestätigung eines Arbeitsplatzes mit vorwiegend palliativ ausgerichteter Zielsetzung.

Handlungskompetenzen

Sie sind in der Lage, die Pflege und Betreuung von unheilbar kranken Menschen nach palliativen Grundüberzeugungen qualifiziert und profes-sionell auf Spezialistinnen-Niveau zu leisten und darüber hinaus als Peertutorin für die Mitarbeitenden fachliche Unterstützung zu leisten.

Inhalte

  • Planung des persönlichen Lernprozesses
  • SAMW-Richtlinien
  • Ethische Entscheidungsfindung, Wertereflexion, ethische Fallbesprechung, Organisationsethik
  • Pflegediagnostik in der Palliative Care
  • Advanced Care Planning
  • Shared descision making
  • anspruchsvolle Kommunikation und Kommunikationsgefässe
  • erweitertes Symptommanagement, komplementärmedizinische Methoden
  • Demenz und Palliative Care
  • Dignitiy Therapie, Spiritual Care
  • Selbstsorge
  • Sexualität
  • Humor
  • Angehörigenarbeit, Trauer, Begleitangebote
  • Case Management in der Palliative Care

 

Hinweise

Es wird zukünftig eine höhere eidgenössische Fachprüfung (HFP) in Palliative Care geben. Die Zugänglichkeit an eine HFP im Bereich der Pflege bleibt den diplomierten Pflegefachpersonen HF oder FH vorbehalten. Der Lehrgang kann von Fachpersonen aus Pflege und Betreuung mit EFZ besucht werden, allerdings ohne Anspruch auf den Abschluss.

Abschluss

Wer die Abschlussarbeit bestanden hat, 90% der Schul- und Praxistage besucht hat und nicht mehr als 10% Arbeitsausfallzeit aufweist, erhält die Lehrgangsurkunde.

Methoden

Der Unterricht ist nach den Grundsätzen der Erwachsenenbildung gestaltet. Me-thodische Arbeitsweise: Kurzreferate, Plenumsdiskussionen, Einzel- und Grup-penarbeiten. Die Theorie wird so vermittelt, dass sie sich an den Praxissituationen und den Erfahrungen der Teilnehmenden orientiert. Es wird viel Wert auf Er-fahrungsaustausch und den Theorie - Praxistransfer gelegt.
Seminarauswahl:

Ansprechperson

Mirjam Sejdini
Seminarorganisatorin Pflege, Behandlungstechnik T. 062 926 90 04

Seminarnummer

PAC3-191

Seminarname

Fachweiterbildung Palliative Care Niveau B2

Datum

19.11.19 - 11.08.20

Seminardauer

18 Tage

Kosten

CHF 5600.– Lehrgangskosten inkl. Online Dokumentation ohne Unterkunft und Verpflegung

Angebotsübersicht

PDF oder Bestellen
Freie Seminarplätze verfügbar
Noch wenige Seminarplätze verfügbar
Seminar ausgebucht / auf Warteliste eintragen
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.