Schutzmassnahmen Covid-19: Es sind keine Schutzmassnahmen mehr vorgeschrieben. Wenn Ihnen wohler ist, tragen Sie bitte dennoch Schutzmasken.

Medizinische Kodierung Akutsomatik - Fortgeschrittene - Prüfungsvorbereitung - MKP

Medizinische Kodierer/-innen überprüfen in Spitälern und Institutionen anhand der Akten die Patientenuntersuchungen, Diagnosen, Behandlungen und Therapien und kodieren diese. Damit garantieren sie genaue Leistungsabrechnungen.

Mit ihren Kenntnissen der Medizin und deren Fachsprache, der offiziellen Kodierregeln sowie der gesetzlichen Vorschriften, z.B. zum Datenschutz und zur leistungsorientierten Spitalfinanzierung, verfügen sie über die Grundlagen, um korrekte Verschlüsselungen vorzunehmen. Dabei prüfen sie die Daten auf Vollständigkeit, Inhalt, Validität und Plausibilität und klassifizieren und kodieren sie mittels international und schweizweit üblicher Klassifikationssysteme wie ICD-10 (International Classifications of Diseases), CHOP (Schweizerische Operationsklassifikation) und Kodierungshandbuch des Bundesamtes für Statistik uvm.

Sie haben Berufserfahrung als medizinische/r Kodierer/-in gesammelt und wollen ihre fachliche Qualifikation (Schwerpunkt Akutsomatik) mit der eidg. Berufsprüfung untermauern. Im 3-tägigen Prüfungsvorbereitungskurs werden Sie auf die Prüfung vorbereitet.

Das medizinische Grundwissen (Medizinische Terminologie, Anatomie, Physiologie) wird an der Berufsprüfung geprüft und vorausgesetzt, im Lehrgang jedoch nicht geschult.

Zielgruppen

Medizinische Kodierer/innen Akutsomatik

Voraussetzungen

  • Medizinisch/pflegerische Ausbildung
  • Zweijährige Kodiererfahrung (Pensum 80-100%) und aktuelle Kodiertätigkeit in Spital/Klinik oder Krankenversicherung.
  • Gute Anwenderkenntnisse in MS-Office.

Handlungskompetenzen

Sie kennen die betrieblichen Prozesse, Instrumente, Regeln und Arbeitsabläufe. Sie kodieren komplexe Fälle korrekt und regelkonform nach den Richtlinien des BFS.

Detaillierte Handlungskompetenzen entnehmen Sie der Wegleitung zur eidg. Prüfung.

Inhalte

Prüfungsvorbereitung

  • Medizinisches Grundwissen (Prüfungsteil 1)
  • Gesundheitswesen und Kodierungsgrundlagen (Prüfungsteil 2)
  • Kodierung (Prüfungsteil 3)

Hinweise

Der Besuch des Lehrgangs MKF wird empfohlen.

Die eidg. Berufsprüfung getragen durch H+, SGMC und BFS, findet jährlich jeweils im Herbst statt.
Die Zulassung zur Prüfung erfordert eine mindestens zweijährige Praxis in der Medizinischen Kodierung. Die Zulassung zur Prü-fung wird durch das Prüfungssekretariat geprüft.

Bitte beachten Sie die Prüfungsordnung unter:
https://www.hplus-bildung.ch/weitere-angebote/eidg-pruefungen/berufspruefung-medizinische-kodierer/

Abschluss

Die Teilnehmenden erhalten eine Bestätigung von H+ Bildung.

Methoden

Der Unterricht ist nach den Grundsätzen der Erwachsenenbildung gestaltet.

Lernzeit

3 Tage Präsenzunterricht und individuelle Selbstlernzeit

Fragen zum Seminar

Ich möchte dieses Seminar als Innerbetriebliches Seminar buchen

Wir bilden Ihre Mitarbeitenden da weiter, wo die Berufskenntnisse angewendet werden. Wir bringen das praxisbezogene Wissen zu Ihnen und gehen auf die Themen ein, die für Ihren Betrieb wichtig sind. Fragen Sie uns unverbindlich an.

Ansprechperson

Brigitte Frey
Seminarorganisatorin Management und Berufspädagogik T. 062 926 90 12

Angebotsübersicht

PDF oder bestellen
Freie Seminarplätze verfügbar
Noch wenige Seminarplätze verfügbar
Ausgebucht / auf Warteliste eintragen
Führung | Management
Betriebswirtschaft | Administration
Pflege | Behandlungstechnik
Hotellerie | Betriebstechnik
Praxisausbildung | Berufsbildung