T. 062 926 90 00
Information zur aktuellen Situation

Seit Montag, 2. November und bis auf Weiteres finden keine Präsenzunterrichte statt.
Über die Dauer der Gültigkeit dieser Massnahme wird der Bundesrat entscheiden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Eine Umstellung auf Online-Unterricht ist für diejenigen Angebote vorgesehen, in denen dies möglich ist. Die einzuleitenden Massnahmen für Ihr Bildungsangebot werden zeitnah in einer separaten E-Mail bekannt gegeben.

Fachleute in Gesundheitsinstitutionen mit eidg. Fachausweis - FG

H+ Bildung bildet Nachwuchskräfte für Spitalleitungen aus, die mit einer Berufsprüfung den eidg. Fachausweis «Fachfrau/Fachmann in Gesundheitsinstitutionen» und mit einer höheren Fachprüfung das eidg. Diplom als «Expertin/Experte in Gesundheitsinstitutionen» erwerben können.

Fachleute in Gesundheitsinstitutionen mit eidgenössischem Fachausweis (eidg. FA) sind Generalistinnen und Generalisten für operative betriebswirtschaftliche Themen im Gesundheitswesen. Sie sind in den Bereichen Administration, Tarif- und Vertragswesen, Leistungsmanagement, Finanzen, Controlling, Personal, Marketing sowie Facility-Management tätig. In ihrer Aufgabe unterstützen sie ihre Vorgesetzten in fächerübergreifenden Themen und Projekten. Teilweise nehmen sie Führungsaufgaben wahr. Zudem unterstützen sie ihre Vorgesetzten in der Koordination und Leitung von Projekten und interdisziplinären Aufgaben.

Mit dem Prüfungsvorbereitungslehrgang bereiten wir seit über 20 Jahren auf diese Berufsprüfung vor. Die Erfolgsquote liegt weit über dem Schweizerischen Durchschnitt von eidgenössischen Berufsprüfungen.

Testen Sie Ihre Kenntnisse im Fach Rechnungswesen:

Test-Rechnungswesen-Fachleute in Gesundheitsinstitutionen - Aufgabe.pdf

Test-Rechnungswesen-Fachleute in Gesundheitsinstitutionen - Loesungsmoeglichkeit.pdf

Literaturempfehlung: Rechnungswesen Grundlagen und Spezialitäten der Branche.

Bitte beachten Sie die weiteren Informationen unter der Rubrik eidg. Prüfungen.

ProzentWeiterbildungsfinanzierung vom Bund
mehr Informationen

Zielgruppen

  • Mitarbeitende in Gesundheitsinstitutionen, welche die betriebswirtschaftlichen Grundlagen vertiefen wollen.
  • Branchen-Quereinsteiger auf Kaderstufe, welche sich mit den besonderen Gegebenheiten in Gesundheitsorganisationen auseinandersetzen wollen.

Voraussetzungen

Lehrgang: Vorkenntnisse Niveau Kauffrau/ -mann (vor allem in Finanz- und Rechnungswesen). Berufsprüfung: Ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder einer vom SBFI anerkannten Handelsmittelschule oder ein Maturitätszeugnis. Zudem eine mindestens zweijährige Berufspraxis im Gesundheitswesen. Literaturempfehlung: Rechnungswesen Grundlagen und Spezialitäten der Branche.

Handlungskompetenzen

Sie können eine leitende Funktion im mittleren betriebswirtschaftlichen Kader des Verwaltungsbereichs einer Gesundheitsinstitution übernehmen.

Detaillierte Handlungskompetenzen entnehmen Sie der Wegleitung zur eidg. Prüfung.

Inhalte

Patienten- und Ertragsmanagement umsetzen

  • Tarifsysteme von Gesundheitsleistungen und Preissysteme für Dienstleistungen anwenden.
  • Abrechnungsprozesse von Gesundheitsleistungen und Dienstleistungen sowie Erlössicherungsprozesse sicherstellen.
  • Gesetzliche und vertragliche Anpassungen in administrativen Prozessen der Gesundheitsinstitution integrieren.
  • Marketing-massnahmen für die Gesundheitsinstitution umsetzen.
     

Informations- und kommunikationstechnische Prozesse unterstützen

  • Sollzustand und Änderungsbedarf für Applikationen in der Gesundheitsinstitution beschreiben.
  • Medizinische und administrative Daten verarbeiten.
  • Massnahmen für die Aufrechterhaltung von wichtigen Prozessen bei Systemstörungen in der Gesundheitsinstitution vorbereiten.
  • Kommunikationskanäle für interne und externe Anspruchsgruppen definieren.
     

Finanzprozesse umsetzen

  • Gesetzliche und branchenspezifische Grundlagen der Finanz- und Betriebsbuchhaltung sowie Rechnungslegungsstandards der Gesundheitsinstitution einhalten.
  • Budgetierungsprozess einleiten und im eigenen Bereich in der Gesundheitsinstitution nach Vorgaben umsetzen.
  • Kennzahlen der Finanz- und Betriebsbuchhaltung der Gesundheitsinstitution analysieren und davon Massnahmen ableiten.
  • Prozesse des internen Kontrollsystems in der Gesundheitsinstitution umsetzen.
  • Investitionsrechnung in der Gesundheitsinstitution anwenden.
     

Operatives Projekt- und Prozessmanagement durchführen

  • Betriebswirtschaftliche Projekte in der Gesundheitsinstitution planen und leiten.
  • Bereichsübergreifende Prozesse in der Gesundheitsinstitution einführen.
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse und Organisationsprozesse in der Gesundheitsinstitution optimieren und weiterentwickeln.
     

Beschaffungsmanagement und Support sicherstellen

  • Prozesse zur Bewirtschaftung von Verbrauchsmaterial und Investitionsgütern für den Betrieb der Gesundheitsinstitution sicherstellen.
  • Unterhalt und Reparaturen von Mobilien und Immobilien der Gesundheitsinstitution gewährleisten. 
  • Betriebliche Supportdienste in der Gesundheitsinstitution unterstützen.
     

Operatives Human Resource Management anwenden

  • Massnahmen der Personalstrategie im eigenen Bereich der Gesundheitsinstitution umsetzen.
  • Prozesse zur Rekrutierung, Anstellung sowie Trennung von Personal in der Gesundheitsinstitution durchführen.
  • Prozesse zur Erhaltung, Förderung und Entwicklung von Personal in der Gesundheitsinstitution durchführen.
  • Administrative Prozesse im Human Resource Management der Gesundheitsinstitution anwenden.

Abschluss

Der Lehrgang bereitet optimal auf die Berufsprüfung "Fachleute in Gesundheitsinstitutionen mit eidg. Fachausweis" vor. Die Zulassungsbedingungen regelt das Prüfungsreglement. Die Prüfungsgebühr von ca. CHF 1'840.– ist in der Lehrgangsgebühr nicht inbegriffen.

Der Lehrgang kann auch ohne Prüfung absolviert werden.
Die Teilnehmenden erhalten eine Lehrgangsbestätigung.

Lernzeit

33 Tage Präsenzunterricht, Selbstlernzeit und Gruppenauftrag

Fragen zum Seminar

Ich möchte dieses Seminar als Innerbetriebliches Seminar buchen

Wir bilden Ihre Mitarbeitenden da weiter, wo die Berufskenntnisse angewendet werden. Wir bringen das praxisbezogene Wissen zu Ihnen und gehen auf die Themen ein, die für Ihren Betrieb wichtig sind. Fragen Sie uns unverbindlich an.

Ansprechperson

Karin Maier
Leiterin Prüfungssekretariat Fachleute und Experten in Gesundheitsinstitutionen
Seminarorganisatorin Betriebswirtschaft, Hotellerie, Betriebstechnik T. 062 926 90 12

Angebotsübersicht

PDF oder bestellen
Freie Seminarplätze verfügbar
Noch wenige Seminarplätze verfügbar
Ausgebucht / auf Warteliste eintragen
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.