T. 062 926 90 00

Fachbeauftragte/-r Demenz – FB-DEM

Sie arbeiten in der Spitex oder Langzeitpflege und verfügen über Erfahrungspotenzial und Wissen in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Ist Ihnen eine hohe Betreuungsqualität ein Anliegen? Möchten Sie Ihre Kompetenzen erweitern und sich als Fachperson Demenz weiterentwickeln? In dieser Fortbildung erhalten Sie das geeignete Fachwissen dazu. Zudem wird dieser Kurs bei der Fachhochschule St. Gallen an das CAS Lebensweltorientierte Demenzpflege angerechnet.

In Zusammenarbeit mit:

Stadt zuerich logo sw2

Zielgruppen

Fachpersonen aus Pflege und Betreuung (FaGe, FaBe, diplomierte Pflegefachpersonen)

Voraussetzungen

Die Teilnehmenden erweisen ein gesichertes Wissen und erweitere Kenntnisse im Themenfeld Demenz.

Handlungskompetenzen

Sie nutzen verschiedene Ressourcen zur Bewältigung von herausfordernden oder krisenhaften Situationen. Sie erkennen kritische Entwicklungen frühzeitig und handeln folgerichtig und angemessen. Sie verwenden hierfür die entsprechenden Assessment-Instrumente. Sie führen anspruchsvolle Angehörigen-Gespräche kompetent und wertschätzend. Sie nehmen eine fachliche Führungsrolle ein.

Inhalte

  • Stärkung der Auftritts- und Kommunikationskompetenz durch strukturierte Gesprächsführung und Leitung von Fallbesprechungen
  • ethische Aspekte im Zusammenhang mit Demenz - das Erkennen, anerkennen und bearbeiten von ethischen Dilemma Situationen
  • Wissensvertiefung zu Ursachen und Symptomen, seltene Demenzformen, Delir-Assessment, Differenzierung zwischen Demenz und Depression
  • Verhaltensauffälligkeiten im Zusammenhang mit Demenz, Sterbeprozesse bei Menschen mit Demenz erkennen und handeln
  • differenzierte Auseinandersetzung mit der Rolle von An-und Zugehörigen
  • Angehörige begleiten und bestärken, herausfordernde Situationen im Umgang mit Angehörigen kompetent gestalten
  • Alltagsgestaltung - kreative Interventionen und Aktivierungsangebote für den Alltag und in komplexen Situationen

Hinweise

Teilnehmende, welche das CAS ''Lebensweltorientierte Demenzpflege'' der Hochschule für Angewandte Wissenschaften FHS St. Gallen anstreben, müssen über einen Bildungsabschluss Tertiärstufe verfügen (Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung oder diplomierte Pflegefachperon).

Abschluss

Teilnehmende, die das Seminar vollständig besucht haben, erhalten eine Seminarbestätigung.

Fragen zum Seminar

Ich möchte dieses Seminar als Innerbetriebliches Seminar buchen

Wir bilden Ihre Mitarbeitenden da weiter, wo die Berufskenntnisse angewendet werden. Wir bringen das praxisbezogene Wissen zu Ihnen und gehen auf die Themen ein, die für Ihren Betrieb wichtig sind. Fragen Sie uns unverbindlich an.

Ansprechperson

Mirjam Sejdini
Seminarorganisatorin Pflege, Behandlungstechnik T. 062 926 90 04

Angebotsübersicht

PDF oder bestellen
Freie Seminarplätze verfügbar
Noch wenige Seminarplätze verfügbar
Ausgebucht / auf Warteliste eintragen
Führung |
Management
Betriebswirtschaft |
Administration
Pflege |
Behandlungstechnik
Hotellerie |
Betriebstechnik
Praxisausbildung |
Berufsbildung
Das Seminar wurde dem Warenkorb hinzugefügt.